Schultanzwochen (2011)

Ein Projekt von musa e.V. und der Montessori-Schule

 

Seit mehr als zehn Jahren bietet das Kulturzentrum musa e.V. für Grundschulen, seit drei Jahren auch für weiterführende Schulen, das Projekt „Schultanzwochen“ an. Tanzpädagog/innen der musa unterrichten in der jeweiligen Schule eine Woche lang zwei Stunden täglich verschiedene Tanzarten – von Modern Dance über Indischen Tanz bis zum Breakdance. Abschließend wird das Gelernte bei einer Aufführung präsentiert. Die Schultanzwochen stehen unter dem Motto: Bewegung und Musik in kultureller Vielfalt gemeinsam genießen. Und ganz nebenbei entwickeln die Kinder soziale Kompetenzen wie gegenseitiges Vertrauen und Respekt. Für die Lehrkräfte sind die Schultanzwochen eine Gelegenheit, die Kinder mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

In der Regel beträgt der Teilnahmebeitrag für eine Schultanzwoche pro Schüler/in 16 Euro.

Nun freuen sich das Kulturzentrum musa und die Montessori-Schule über die Förderung einer Kooperation durch KUNST e.V.! Der Tanzunterricht ist dadurch für die Kinder und Jugendlichen kostenlos. Vom 2.-13. Mai werden die Schülerinnen und Schüler der Montessori-Schule täglich mit den Tanzpädagog/innen der musa vielfältige Erfahrungen in verschiedenen Tanzformen sammeln (Capoeira, Kathak, Breakdance, Hip Hop u.a.).

Alle 102 Kinder von der 1. bis zur 10. Klasse nehmen innerhalb ihrer jahrgangsgemischten Klassen teil. Dieses Projekt ist ein  Projekt pro Gemeinsinn, Selbstwertgefühl und Freude. Die geplante  gemeinsame Aufführung am Ende des Projekts wird ein Gesamtkunstwerk sein und stärkt die Schulgemeinschaft. Gleichzeitig wird durch diese Arbeit der inklusive Gedanke des Schulkonzepts verfolgt. Im Tanz kann man – ebenso wie beim Lernen in der Montessori-Schule – jedes Kind dort abholen, wo es ist. Der Tanz ermöglicht eine Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten.

Bei der großen Abschlussaufführung in der musa können die Kinder und Jugendlichen auf einer echten Bühne „ihre“ Tanzart zu zeigen.

Aufführung am 13.05. um 13:30 Uhr, Kulturzentrum musa

Gefördert vom Verein KUNST (Kultur unterstützt Stadt Göttingen) mit 2.000,- Euro.